Dienstag, 25. Februar 2014

endlich in die Tat umgesetzt....

..... habe ich mein Vorhaben, aus alten Hemden neue Kissen zu nähen.
Da mein lieber Sohn ausschließlich Hemden trägt, lag es nahe die Idee die ich schon mehrfach im Netz gesehen habe, endlich selber umusetzen.
Die ganze Sache hat nur Vorteile. Er hat endlich "echte Jungenkissen", seine geliebten Hemden müssen nicht den traurigen Weg in den Altkleidersack antreten, ausser einem Kisseninnenleben muss kein Geld investiert werden und das Nähen geht dank des bereits vorhandenen Verschlusses ratzfatz.
Einziger Nachteil...... der Kleiderschrank wird bereits nach neuen alten Hemden durchforstet, denn man kann ja schliesslich nie genug Kissen haben....

Die Kissen lassen sich übrigens am einfachsten ab Hemdgrösse 146/152 nähen und mit den kleinsten Kissen vom Möbelschweden (35x35cm) füllen.

So, ab damit zum Creadienstag, und ich flicke jetzt höchst kreativ aufgedrösselte Nähte an Jacken, das schieb ich nämlich ganz gekonnt schon seit 1 Woche vor mir her......


Kommentare:

  1. Das ist mal eine richtig tolle Idee!
    Lg
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte auch nicht widerstehen, und das schnelle Erfolgserlebnis zwischendurch ist wirklich nicht zu verachten.....

      Löschen
  2. Super Idee, muss ich mir unbedingt merken. Die Hemden meiner Jungs kommen jetzt auch nicht mehr weg.

    Du hast vollkommen Recht, es sind wunderbare "JUNGsKissen".
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich war auch begeistert von der Idee, zumal gerade für Jungen ab 10-12 superschwer halbwegs passende Stoffe zu finden sind.
      LG
      Holle

      Löschen